• janine

Warum SALES HUNTER?


Fragt ihr euch, warum wir uns für diesen Namen entschieden haben?


Im Vertrieb unterscheidet man zwischen den beiden Persönlichkeitstypen Hunter und Farmer. Der Sales Hunter widmet sich aktiv dem Vertrieb und schafft es gezielt Produkte zu platzieren sowie neue Märkte und Vertriebskanäle zu erschließen. Auch die Neukundenakquise liegt ihm im Blut. Er geht gern auf fremde Menschen zu, scheut sich nicht vor Kaltakquise, bevorzugt einen abwechslungsreichen Arbeitsalltag, nimmt Rückschläge nicht persönlich und hat gewisse Jagdinstinkte. Außerdem kann er sich innerhalb von Sekunden auf einen neuen Gesprächspartner am Telefon einstellen. All diese Eigenschaften beschreiben unseren CEO Sven ziemlich treffend.


Zu einem erfolgreichen Vertriebsteam gehört aber noch eine weitere Vertriebspersönlichkeit: der Farmer. Seine Stärke liegt vor allem darin, die Beziehung zu den Bestandskunden und deren Bindung an das Unternehmen zu pflegen. Diese Persönlichkeitstypen findet man meist im Key Account oder Sales Management.


Beide Persönlichkeiten sind kontaktfreudig, offen und kommunizieren gern.


Als geborener Vertriebler vereint Sven beide Persönlichkeiten, dies hat er in den vergangen Jahren bereits unter Beweis gestellt. So erschloss er für eine Sporternährungsmarke erst den neuen Vertriebskanal LEH (Hunter) und pflegte anschließend die Kontakte über Jahre hinweg (Farmer). Wovon unsere Kunden, also ihr, profitiert. Es bereitet ihm große Freude neue Vertriebskanäle zu erschließen, aber die bestehenden pflegt er mit der gleichen Leidenschaft.


Auch wenn er beide Eigenschaften vereint, so bereitet ihm „das Hunting“ besonders viel Freude. Unsere Hauptaufgabe ist es, eure Produkte im Handel zu platzieren, also neue Vertriebskanäle für euch zu finden. Aus diesem Grund haben wir uns für den Firmennamen SALES HUNTER (Verkaufsjäger) entschieden.


Kanntet ihr die beiden Vertriebspersönlichkeiten schon?

14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen