• janine

Die Drogerielandschaft und ihre Entwicklung

Als Subbranche des Einzelhandels haben sich Drogerien in Deutschland als Fachgeschäfte etabliert. Der Sortimentsschwerpunkt liegt dabei auf Heilmitteln, wie Tees und Essenzen, Produkte für die Schönheitspflege, Artikel für Haus und Garten sowie elektronische Hilfsmittel, wie beispielsweise Batterien. In den vergangen Jahren hat sich das Sortiment um vollwertige Nahrungsmittel und Reformprodukte erweitert. So sind Nahrungsergänzungsmittel, wie Vitamine und Mineralien, Sportnahrung in Form von Proteinriegeln und Eiweißpulvern sowie Convenience-Produkte aus keinem Drogeriemarkt mehr wegzudenken.

Heute geht man davon aus, dass sich Drogerien aus den mittelalterlichen Arzneimittelhandlungen entwickelten. Das Wort „Droge“ kommt vom niederländischen „droog“ und heißt übersetzt trocken. Dies verwendete man im mittelalterlichen Handel für getrocknete Waren. Diese wurden bis 1872 allerdings nur in Apotheken verkauft, erst nach einer kaiserlichen Anordnung durften beispielsweise getrocknete Heilkräuter in Drogerien verkauft werden. Auf Wunsch fertigten Drogisten auch Produkte, wie Kräutermischungen, Zahn-, Hautcremes und sogar Schuhputzmittel an.

Anfang der 1970er entwickelte sich der Betriebstyp des Drogeriemarktes, so wie wir ihn heute kennen. Wusstest du, dass es Müller bereits seit 1953 gibt? Rossmann eröffnete seine erste Filiale im März 1972 und knapp eineinhalb Jahre später öffnete der erste dm-Markt seine Türen. Die kleinen Fachgeschäfte spezialisierten sich deshalb auf bestimmte Warengruppen, wie Parfum. Mittlerweile gibt es allerdings kaum noch kleine Drogerien.

Laut Statista war dm im Jahr 2021 die beliebteste Drogeriemarktkette in Deutschland. Rossmann ist dm dabei dicht auf den Fersen. Die Drogeriemarktkette Müller reihte sich auf den dritten Platz ein. Alle 3 Drogeriemarktketten sind deutschlandweit vertreten. Bei der Anzahl der Filialen gibt es allerdings große Unterschiede. So findet man in Deutschland je rund 2.000 Rossmann und dm-Märkte. Die Müller Drogeriekette umfasst deutschlandweit ca. 570 Filialen, die in ihrer Größe und Sortimentsvielfalt allerdings kaum mit dm und Rossmann zu vergleichen sind.

Nun sind es aber genug Zahlen, Daten und Fakten 😉 Du möchtest, dass deine Produkte zukünftig auch in den Drogerien zu finden sind? Dann melde dich gern bei uns.

7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen