top of page
  • Autorenbildjanine

Vom Konzept in's Regal - der Weg deines Produktes in den LEH.


Glühbirne als Symbol für Idee und Konzept - der Weg in den LEH

Hast du dich jemals gefragt, wie lange es dauert, bis ein Produkt in den Regalen des Lebensmitteleinzelhandels (LEH) landet?


Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten, aber eines ist sicher: Geduld ist gefragt. In diesem Blogbeitrag werden wir den Prozess - vom Konzept in's Regal, der Weg deines Produktes in den LEH - beleuchten und zeigen, wie du dich optimal auf den Start im Handel vorbereiten kannst.





Die richtige Vorbereitung ist der Schlüssel zum Erfolg auf dem Weg deines Produktes in den LEH

Die Vorbereitung für einen erfolgreichen Start im Handel ist entscheidend. Dein Produkt sowie die gesamte Strategie rund um müssen stimmig sein. Hier sind einige wichtige Punkte zu beachten:


1. Zielgruppenanalyse

Studiere deine Zielgruppe genau und finde heraus, wo du sie am besten erreichst. Handelt es sich um Discounter, Supermärkte oder Fachhandel? Bei solchen Entscheidungen kann dir dir Erfahrung einer Vertriebsagentur deutlich helfen. Weitere Vorteile einer Agentur an deiner Seite findest du hier.


2. Warenverfügbarkeit und Lieferkette

Stelle sicher, dass du genügend produzieren kannst und dass deine Lieferkette effizient ist. Prüfe die Kompatibilität deines Systems mit den Bestellsystemen der Händler.


3. Preisgestaltung

Überlege, welche Preisspanne du den Händlern anbieten kannst. Die richtige Preisstruktur ist entscheidend.


4. Marketingplan

Entwickle einen Marketingplan für den Start im Handel. Deine Kunden müssen wissen, dass deine Produkte jetzt im Handel erhältlich sind. Unsere Marketingexperten stehen dir auch hierbei gern zur Seite, hier findest du Informationen zu unseren Leistungen in diesem Bereich.


Der Weg in den LEH: Schritt für Schritt

1. Vorbereitung ist alles

Bevor dein Produkt den Weg in den LEH findet, müssen umfangreiche Vorbereitungen getroffen werden. Dazu gehört die Sicherstellung der Warenverfügbarkeit, die Kompatibilität (d)eines Warenwirtschaftssystems mit dem LEH, die Etablierung einer funktionierenden Lieferkette und die Ausarbeitung eines Aktionsplans. Diese Punkte wird jeder Händler, der Interesse an deinem Produkt hat, abfragen und gegebenenfalls Nachweise einfordern. Sobald diese Grundvoraussetzungen erfüllt sind, geht es an die Präsentation deines Produkts.


2. Die Kunst der Präsentation

Die meisten LEH-Märkte sind in verschiedene Vertriebsregionen unterteilt, und jede Region hat ihre eigenen Entscheidungsträger. Hier kommt die Geduld ins Spiel. Wir kontaktieren die Verantwortlichen in den einzelnen Regionen, präsentieren dein Produkt und hoffen auf Zustimmung. Einige Regionen können schneller entscheiden als andere, daher ist Ausdauer gefragt. Hierbei kann es auch vorkommen, dass verschiedene Handelsketten Änderungen am Produkt wünschen - bereite dich gut vor, welche du davon umsetzen könntest. Wobei hier natürlich niemand dein Produkt ändern will, aber zum Beispiel Packungsgrößen, Displays oder ändere logistische Punkte könnten angesprochen werden.


3. Der Artikelpass

Nachdem die Regionalvertretung grünes Licht gegeben hat, wird ein Artikelpass erstellt. Dieser enthält wichtige Informationen über dein Unternehmen, deinen Artikel und logistische Daten. Doch damit ist der Prozess noch nicht abgeschlossen.


4. Die Bekanntmachung

Damit dein Produkt in den LEH-Märkten Erfolg hat, müssen die Märkte von deinem Produkt erfahren. Das kann durch den Einsatz von Außendienstmitarbeitern oder Telefonakquise geschehen. Die Pflege der Stammdaten ist ebenso entscheidend und darf nicht vernachlässigt werden. Den Punkt der Telefonakquise können wir zum Beispiel gern für dich übernehmen - hier findest du weitere Vorteile. Natürlich kannst du dein Produkt auch selbst bewerben, zum Beispiel über Influencer Marketing - nachgefragte Produkte sind natürlich das Beste für jeden Händler und dein Produkt wird wahrscheinlicher gelistet.


5. Die Dauer des Listungsprozesses

Die Zeit, die dein Produkt benötigt, um in den Regalen zu stehen, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Die Relevanz deines Produkts auf dem Markt und das Interesse der Handelsketten spielen eine große Rolle. Je nach Vorbereitung, insbesondere in den Bereichen Logistik, Marketing und Abrechnung, kann es zwischen 3 Monaten und einem Jahr dauern.



Wir sind an deiner Seite

Wenn du bei diesem komplexen Prozess Unterstützung benötigst oder weitere Fragen hast, stehen wir dir gerne zur Verfügung. Melde dich bei uns, und wir vereinbaren einen unverbindlichen Kennenlerntermin. Wir freuen uns darauf, dich bei deinem Weg in den LEH zu begleiten.


Geduld und die richtige Vorbereitung sind der Schlüssel zum Erfolg!

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page