top of page
  • AutorenbildRonny

Die Evolution des Onlineshoppings und dessen Auswirkung auf den LEH

Aktualisiert: 30. Mai

Vom Klick zum Kauf


Evolution des Onlineshoppings

Online-Shopping hat in den letzten Jahrzehnten eine bemerkenswerte Entwicklung durchlaufen und dabei die Art und Weise, wie Menschen einkaufen, grundlegend verändert. Diese digitale Revolution hat nicht nur den Handel, sondern auch das Konsumverhalten weltweit transformiert. Von den bescheidenen Anfängen bis zur heutigen hochentwickelten digitalen Einkaufswelt hat sich der Handel immer wieder neu erfunden, um den Bedürfnissen und Erwartungen der Verbraucher gerecht zu werden.


Über die Entwicklung des Online-Shoppings


Die Anfänge des Online-Shoppings lassen sich auf die 1990er-Jahre zurückverfolgen. Der US-amerikanische Einzelhändler Amazon wurde 1994 gegründet und setzte den Grundstein für den kommerziellen Erfolg des Online-Handels. Bald darauf folgten weitere Plattformen wie eBay, die es Verbrauchern ermöglichten, Produkte direkt über das Internet zu kaufen und zu verkaufen.


Daraus folgte in den 90ziger Jahren eine Blütezeit der Auktionsseiten. eBay war führend in diesem Bereich und ermöglichte es Menschen, sowohl gebrauchte als auch neue Produkte in einer virtuellen Auktion zu erwerben. Dieser Ansatz revolutionierte die Vorstellung vom Handel und schuf eine neue Form der Interaktion zwischen Käufern und Verkäufern.


Um das Vertrauen der Verbraucher zu gewinnen, wurden sichere Online-Bezahlsysteme entwickelt. Unternehmen wie PayPal etablierten sich als verlässliche Mittel zur Abwicklung von Transaktionen, was das Online-Geschäft sicherer und effizienter machte. Diese Innovation war entscheidend zur Verbreitung des E-Commerce.


Mit dem Aufkommen von Smartphones wurde der Online-Einkauf noch einfacher und zugänglicher. Mobile Apps von Einzelhändlern ermöglichen es den Verbrauchern, von überall aus auf ihre Lieblingsprodukte zuzugreifen. Die Benutzerfreundlichkeit und Personalisierung dieser Apps tragen bis heute dazu bei, dass das Einkaufen über Mobilgeräte zur Normalität gehört.


Moderne Plattformen von heute setzen auf künstliche Intelligenz, um personalisierte Empfehlungen für Produkte zu erstellen. Durch die Analyse von Nutzerverhalten und Präferenzen bieten Algorithmen den Kunden ein individualisiertes Einkaufserlebnis, welches die Benutzerzufriedenheit fördert und die Kundenbindung enorm stärkt.


In den vergangenen Jahren haben dann auch noch die Sozialen Medien einen bedeutenden Einfluss auf das digitale Einkaufsverhalten. Plattformen wie Instagram, TikTok und Co. dienen nicht nur mehr der Selbstdarstellung, sondern auch als Inspirationsquelle für den nächsten Einkauf. Influencer-Marketing hat sich als wirksames Instrument erwiesen, um Produkte direkt bei den Konsumenten zu bewerben.


In Zukunft werden technologische Entwicklungen wie Virtual Reality (VR) die Art und Weise, wie wir online einkaufen, weiter revolutionieren. Durch immersive Erlebnisse können Produkte vor dem Kauf virtuell erlebt werden. Zudem gewinnen nachhaltige und ethische Einkaufsmöglichkeiten an Bedeutung und Unternehmen müssen verstärkt auf Umweltfreundlichkeit und soziale Verantwortung setzen.


Welchen Einfluss hat das Onlineshopping auf den Lebensmitteleinzelhandel?


Die Entwicklung des Onlineshoppings zeigt unterschiedliche Auswirkungen auf den Einzelhandel. Es transformiert den Sektor und stellt die Akteure vor neuen Herausforderungen. Allerdings eröffnet es auch neue Möglichkeiten und zwingt zum Umdenken, um wettbewerbsfähig zu bleiben.


Veränderung des Einkaufsverhaltens: Onlineshopping hat das Einkaufsverhalten im LEH stark beeinflusst, indem es den Verbrauchern ermöglicht sowohl Nahrungsmittel als auch Ge- und Verbrauchsartikel bequem von zu Hause aus zu bestellen. Dies hat zu einem Wandel der traditionellen Einkaufsgewohnheiten geführt.


Aufstieg von Online-Lebensmittelgeschäften: Spezialisierte Online-Lebensmittelgeschäfte und Lieferdienste sind auf dem absoluten Vormarsch. Verbraucher können frische Lebensmittel, Non-Food-Artikel und sogar fertig zubereitete Mahlzeiten online bestellen und bequem nach Hause liefern lassen. Mit praktischen Anleitungen zur Zubereitung wird der Service in diesem Bereich optimal ergänzt.

Konkurrenz für stationäre Einzelhändler: Supermärkte und Lebensmittelketten sehen sich nun mit dem Druck konfrontiert, ihre Dienstleistungen zu optimieren und digitale Strategien zu implementieren, um wettbewerbsfähig zu bleiben.


Veränderung der Filialstrategien: Einige Einzelhändler haben reagiert, indem sie ihre Filialstrategien überarbeitet haben. Dies umfasst zum Beispiel die Integration von Online-Bestell- und Abholservices, um den Kunden sowohl vor Ort als auch online ein nahtloses Einkaufserlebnis zu bieten.


Betonung von Bequemlichkeit und Zeitersparnis: Besonders relevant sind Zeitersparnis und Bequemlichkeit für Menschen mit einem geschäftigen Lebensstil. Sie schätzen es, ihre Lebensmitteleinkäufe online zu erledigen und Zeit im Geschäft zu sparen.


Was kann man im Einzelhandel tun, um dem Wachstum des Onlineshoppings entgegenzuwirken?


Durch verschiedene Maßnahmen kann der Handel dem Wachstum des Online-Shoppings entgegenwirken. Dazu müssen verschiedene Maßnahmen ergriffen werden:


Multikanal-Strategie ausbauen: Statt sich ausschließlich auf den stationären Handel zu konzentrieren, müssen Einzelhändler eine umfassende Multikanal-Strategie entwickeln. Dies umfasst zum einen die Integration von Online-Verkaufsplattformen sowie Click & Collect-Services, zum anderen die Implementierung von digitalen Kanälen.


Online-Präsenz verbessern: Ein ansprechender und benutzerfreundlicher Online-Shop ist in der heutigen Zeit entscheidend. Die Webseite oder App sollte leicht navigierbar sein, klare Produktinformationen bieten und ein reibungsloses Bestell- und Bezahlverfahren ermöglichen. Eine mobile Optimierung ist dabei ebenfalls von großer Bedeutung.


Effiziente Logistik und Lieferoptionen: Eine zuverlässige und schnelle Lieferung ist ein entscheidender Faktor für den Online-Erfolg. Einzelhändler sollten in eine effiziente Logistik investieren und flexible Lieferoptionen anbieten, um Kundenbedürfnisse besser zu erfüllen.


Click & Collect-Services fördern: Die Möglichkeit, online zu bestellen und die Produkte im Geschäft abzuholen (Click & Collect), bietet eine nahtlose Verbindung zwischen Online- und Offline-Kanälen. Diese Dienstleistung zieht Kunden an, die den Komfort des Onlineshoppings mit der Flexibilität einer stationären Abholung kombinieren möchten.


Innovative Filialgestaltung: Eine moderne und innovative Gestaltung der Ladengeschäfte verbessert das Einkaufserlebnis vor Ort. Technologische Elemente wie interaktive Displays oder Virtual Reality helfen dabei, die Attraktivität des stationären Handels zu steigern.


Kundenservice und Beratung: Exzellenter Kundenservice und kompetente Beratung machen den entscheidenden Unterschied. Geschultes Personal, das auf die Bedürfnisse der Kunden eingeht, schafft Vertrauen und erzielt immer noch die größte Kundenbindung.


Kundenbindung durch Treueprogramme: Treueprogramme, Rabattaktionen und Sonderangebote motivieren den Kunden, weiterhin im stationären Geschäft einzukaufen. Diese Programme stärken die Bindung und bieten Anreize für regelmäßige Einkäufe.


Investition in Technologie: Die Implementierung moderner Technologien im stationären Handel steigert die Effizienz. Digitalisierte Kassensysteme, Bestandsverwaltung und digitale Preisauszeichnungen sind Beispiele für Technologien, die den Einkaufsprozess verbessern und angenehmer gestalten.


Partnerschaften mit lokalen Plattformen: Kooperationen mit lokalen Online-Plattformen oder Marktplätzen helfen, ihre Sichtbarkeit zu erhöhen und ein breiteres Publikum anzusprechen.


Die erfolgreiche Umsetzung dieser Maßnahmen erfordert eine sorgfältige Analyse der Zielgruppe und eine kontinuierliche Anpassung an die sich entwickelnde Einzelhandelslandschaft. Indem Händler flexibel bleiben, auf die Bedürfnisse der Kunden eingehen und die Vorteile sowohl des stationären Handels als auch des Onlineshoppings nutzen, werden sie dem Wachstum des Online-Shoppings erfolgreich entgegenwirken.


Wie bringen wir dein Online-Produkt erfolgreich in den LEH


Die erfolgreiche Platzierung eines Online-Produktes im Einzelhandel erfordert sorgfältige Planung, strategisches Vorgehen und die Schaffung von Mehrwert für den Einzelhändler. Wenn du noch keinen eigenen Vertrieb hast, kann dir dabei auch eine Vertriebsagentur helfen. Generell sind aber folgenden Grundlagen empfohlen:


Marktforschung und Zielgruppenanalyse: Verstehe den Markt und deine Zielgruppe genau. Analysiere die Bedürfnisse und Präferenzen der Verbraucher, um sicherzustellen, dass dein Produkt einen echten Mehrwert bietet.


Erstellung von überzeugenden Verkaufsargumenten: Entwickle eine klare und überzeugende Botschaft, die die Einzelhändler davon überzeugt, dass dein Produkt einen Mehrwert für die Kunden bietet. Betone dabei besonders die Alleinstellungsmerkmale und mögliche Verkaufsvorteile.


Verpackung und Präsentation optimieren: Die Verpackung ist oft das Erste, was sowohl der Händler als auch der Kunden sieht. Stelle sicher, dass die Verpackung ansprechend ist, die Funktionen des Produkts hervorgehoben werden und diese leicht im Regal präsentierbar sind.


Festlegung einer angemessenen Preispunktstrategie: Definiere eine klare Preisstrategie, die sowohl für die Einzelhändler als auch für die Endkunden attraktiv ist. Berücksichtige dabei mögliche Handelsspannen und den Wettbewerb.


Verkaufsförderungsaktionen und Rabatte: Biete den Einzelhändlern Anreize, dein Produkt in ihr Sortiment aufzunehmen. Das können unter Umständen auch zeitlich begrenzte Rabatte, spezielle Einführungsangebote oder andere Verkaufsförderungsaktionen sein.


Teilnahme an Handelsmessen und Veranstaltungen: Messeauftritte und Branchenveranstaltungen sind hervorragende Gelegenheiten, um dein Produkt vorzustellen und potenzielle Einzelhandelspartner direkt anzusprechen.


Berücksichtigung von Logistik und Lieferkette: Achte darauf, dass deine Produkte logistisch gut handhabbar sind und die Lieferzeiten sowie die Bestandsverwaltung für den Einzelhändler optimiert sind.


Durch eine durchdachte Herangehensweise, die die Bedürfnisse der Einzelhändler und Kunden berücksichtigt, können auch Online-Produkt erfolgreich in den Einzelhandel gebracht werden.


Welche Unterlagen du genau benötigst, wie du deine Preisstrategie effektiv gestaltest, wer zu wem im Lebensmitteleinzelhandel gehört und was du sonst noch alles beachten musst, verrät dir gern unser Team. Wir belgeiten dich und dein Online-Produkt beim Vertrieb in den stationären Handel und stehen dir beratend zur Seite.


Kontaktiere uns gern und vereinbare einen Termin, damit wir über diene Vision sprechen können.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page